Big Data

Wer alle Unternehmensdaten übergreifend nutzt, kann bessere Entscheidungen treffen, spezifischere Produkte entwickeln oder Maschinen wirtschaftlicher warten. Auch Kundenmanagement und Lieferketten lassen sich mithilfe der Auswertung von Daten optimieren. Die Basis dafür bilden Big-Data-Analytics und -Technologien. Sie tragen dadurch wesentlich zum Unternehmenserfolg bei – auch weil die Vorhersage von Ereignissen auf Basis umfangreicher Datenanalysen in Echtzeit an Relevanz gewinnt.

Lufthansa Industry Solutions unterstützt Unternehmen im gesamten Daten-Ökosystem und verknüpft Big-Data-Analytics mit klassischen Business-Intelligence-Technologien. Im unternehmenseigenen Kompetenzbereich Data Insight Lab entwickeln Data Scientists und Data Architects gemeinsam mit Unternehmen Strategien und Use Cases. Außerdem analysieren und bewerten Experten die Daten und bauen Datenplattformen für den laufenden Betrieb auf.

Predictive Maintenance: Flotten besser warten mit OMAHA

Die Zukunft von Predictive Maintenance: Lufthansa Industry Solutions entwickelt in einem Forschungsprojekt Software für automatisierte Wartungsplanung.
Zur Referenzgeschichte

Digitale Transformation mit Big-Data-Technologien

Mit der Entwicklung einer auf Big-Data-Technologien basierenden Analytics-Plattform transformiert Lufthansa Cargo ihre Geschäftsprozesse.
Zur Referenzgeschichte

Einsatzpotenzial von Big Data im Öffentlichen Personennahverkehr

Kosten sparen und Erlöse steigern: Wer diese Ziele im ÖPNV erreichen und zukünftig erfolgreich sein möchte, sollte neue Technologien wie Big Data nutzen.
Zwei Anwendungsbeispiele

„Daten sind der Rohstoff der Zukunft“

Dr. Lars Schwabe, Leiter des Data Insight Labs, spricht im Interview darüber, wie sein Team Organisationen auf ihrem Weg zum datengetriebenen Unternehmen 4.0 unterstützt.
Das Data Insight Lab

Smarte Gastronomie bringt Food-Trends auf den Teller

Ob Lieferdienst oder Fast-Food-Kette: Systemgastronomen müssen immer anspruchsvollere Gäste zufriedenstellen. Das gelingt umso besser mit dem Einsatz neuer Technologien.
Die Zukunft der Systemgastronomie

Industrie 4.0: Mit Sensoren zur Smart Factory

Industrie 4.0-Lösungen gelten als digitaler Erfolgstreiber für die Produktion. Daher sollten Unternehmen IoT-Projekte jetzt angehen, um wettbewerbsfähig zu bleiben.
Potenzial von Industrie 4.0 und IoT

Digital Lab: Denkfabrik für digitale Lösungen

Wollen Unternehmen Themen wie Big Data, Künstliche Intelligenz oder Internet of Things zielgerichtet angehen, brauchen sie einen Experimentierraum wie das Digital Lab.
Mehr zum Experimentierraum

Automotive: Mit den richtigen Technologien auf der digitalen Überholspur

Ob Smart Factory oder mobile Online-Dienste: Die Grundlage der Digitalisierung in der Automotive-Branche bilden neue Technologien. Doch deren Auswahl ist gar nicht so einfach.
Die richtigen Technologien wählen

Schatz im Datensee: Wie Verlage mit Big Data Leser binden

Verlage wissen, was Leser interessiert. Wenn sie mit neuen Technologien das Potenzial von Big Data nutzen, verbessern sie die Kundenbindung und steigern ihre Erlöse.
Big Data in Verlagen

Unbundling: Neue Transparenz in der Transportkette

Neben dem reibungslosen Warenfluss wird auch der Informationsfluss immer wichtiger. Dazu müssen Logistiker das Unbundling von Informationen fördern.
Unbundling in der Logistik
Mehr laden

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.