Automotive

Ob Connected Cars, digitalisierte Fertigungsprozesse oder Elektromobilität: Die traditionelle automobile Wertschöpfungskette wird durch zahlreiche neue Entwicklungen erweitert. Wesentliche Treiber dafür sind die digitale Transformation sowie das veränderte Kundenverhalten. Sie verlangen von Automobilherstellern zusehends den Wandel hin zu Mobilitätsdienstleistern und von Zulieferern die Weiterentwicklung hin zu Systemanbietern. 

Zwischen Preisdruck, Mobilität, digitalem Vertrieb und technologischem Fortschritt können Automobilhersteller, OEM (Original Equipment Manufacturer), Zulieferer und Händler nur bestehen, wenn sie innovative Lösungen fördern und ihre IT neu aufstellen. Mobile Fahrzeugdienste, die sichere Kommunikation mit dem Automotive-Backend, Cloud-Computing und Big Data Analytics werden immer wichtiger. Hierbei unterstützt Lufthansa Industry Solutions die Branche mit professionellem Know-how – beispielsweise in den Bereichen agile Software-Entwicklung oder Programm- und Projektmanagement.

Blick von oben in Autotuerme innen

Volkswagen verbessert Online Car Configurator

Volkswagen hat seinen Internet Car Configurator verbessert und ein Kontaktcenter zu Händlern integriert. Das Ziel: Kunden über digitale Touchpoints zum Autokauf anregen.
Zur Referenzgeschichte

Automotive: Mit den richtigen Technologien auf der digitalen Überholspur

Ob Smart Factory oder mobile Online-Dienste: Die Grundlage der Digitalisierung in der Automotive-Branche bilden neue Technologien. Doch deren Auswahl ist gar nicht so einfach.
Die richtigen Technologien wählen

Connected Cars: Geschäftsfeld mit Zukunft

Connected Cars bieten der Automotive-Branche die Chance, sich mithilfe von neuen digitalen Services vom Wettbewerb abzusetzen und mit ihren Kunden eine nachhaltige Kundenbeziehung aufzubauen.
Mehr zu Connected Cars

Rollout harmonisierter Unternehmensprozesse weltweit managen

Wer wettbewerbsfähig bleiben möchte, muss die eigene Internationalisierung vorantreiben. Dazu müssen Unternehmen ihre Prozesse vereinheitlichen und den Rollout des neuen Systems managen.
Internationales Rollout-Management

Mit Sensorik Geräte effizienter einsetzen und warten

IoT ist ein Treiber der Digitalisierung. Setzen Industrieunternehmen Sensoren ein, können sie Geräte kostensparender nutzen und Kunden neue Services bieten.
Mehr zu Sensorik-Lösungen

In drei Schritten zur Digitalisierungsstrategie

Die Strategie bildet das Fundament der Digitalisierung und zeigt Unternehmen, mit welchen Geschäftsmodellen sie in Zukunft erfolgreich sein können.
Digitalisierungsstrategie entwickeln

„Daten sind der Rohstoff der Zukunft“

Dr. Lars Schwabe, Leiter des Data Insight Labs, spricht im Interview darüber, wie sein Team Organisationen auf ihrem Weg zum datengetriebenen Unternehmen 4.0 unterstützt.
Das Data Insight Lab

Mit agilen Methoden wettbewerbsfähiger werden

Agile Methoden helfen der Automotive-Branche, lange Entwicklungsprozesse zu vermeiden und die Time-to-Market neuer Produkte zu verkürzen.
Agile Methoden nutzen

EasyMain: Applikationen einfacher managen

Eine intransparente Applikationslandschaft lähmt die immer agiler werdenden Geschäftsprozesse. Unternehmen benötigen einen ganzheitlichen AMS-Ansatz.
EasyMain entdecken

EAO: Mit agiler IT neue Geschäftsmodelle realisieren

Unternehmen meistern den digitalen Wandel nur mit moderner IT. Enterprise Architecture Optimization (EAO) unterstützt sie auf dem Weg dorthin.
Unternehmens-IT modernisieren
Mehr laden

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.