Flugzeuge effizienter warten: Die Produkt-Suite DocManage

Ob es darum geht, Arbeitskarten effizienter zu erstellen oder Handbücher jederzeit griffbereit zu haben: MRO-Betriebe können ihre Wartungsprozesse mithilfe neuer IT-Lösungen schlanker gestalten und Kosten sparen – beispielsweise mit der Produkt-Suite DocManage von Lufthansa Industry Solutions.

Vom Triebwerk über den Frachtraum bis zum Cockpit: Muss ein Flugzeug gewartet werden, stehen für einen Flugzeugmechaniker schnell mehr als 10.000 Arbeitsschritte an. Diese müssen die Wartungstechniker nicht nur abarbeiten, sondern penibel anhand der ausgedruckten Arbeitsaufträge, der sogenannten Arbeitskarten, abhaken und unterzeichnen. Nur so ist immer nachvollziehbar, wer wann welches Teil eines Flugzeugs gewartet hat.

Das Erstellen der Arbeitskarten für die Wartungstechniker wird für MRO-Betriebe (Maintenance, Repair and Overhaul) zusehends aufwendiger. Die Gründe dafür sind etwa die steigende Nachweispflicht durch neue Sicherheitsbestimmungen und gesetzliche Vorschriften. Außerdem modifizieren die Flugzeughersteller mindestens einmal pro Quartal ihre Herstelleranleitungen, sodass MRO-Betriebe ihre Wartungsanweisungen kontinuierlich anpassen müssen – auch um die unternehmensspezifischen Prozesse des MRO-Betriebs mit denen der Hersteller in Einklang zu bringen.

MRO-Arbeitsaufträge einfacher erstellen und bearbeiten

Mit der von Lufthansa Industry Solutions entwickelten Produkt-Suite DocManage können MRO-Betriebe Arbeitskarten effizienter erstellen und dadurch Kosten sparen. Das Arbeitskartensystem DocCreate automatisiert Erstellung, Bearbeitung und Publikation von Aufträgen und verschlankt damit die Prozesse. Durch Anbindung der Wartungspläne an das ERP-System des MRO-Betriebs, beispielsweise SAP MRO, können Ingenieure hierüber einfach Aufträge bearbeiten und nachsehen, ob die Wartung durchgeführt wurde.

Das System verknüpft die Prozesse des MRO-Betriebs mit denen des Herstellers und aktualisiert die Dokumente an den entsprechenden Stellen, sobald neue Herstelleranleitungen zur Verfügung stehen. Dadurch arbeiten Ingenieure und Wartungstechniker immer automatisch mit der aktuellsten Revision. DocCreate unterstützt MRO-spezifische Dokumentationsstandards und vielfältige Eingabeformate. Das erleichtert die Arbeit zusätzlich, da verschiedene Quellen und Daten leicht zu einer Arbeitskarte zusammengefasst werden können.

Darüber hinaus können die Arbeitskarten-Inhalte auf beliebigen Vorlagen – auch den eigenen des MRO-Betriebs – ausgedruckt werden. Die Inhalte der Arbeitskarten werden zudem pro Flotte nur einmal erstellt. Hat ein Flugzeug innerhalb einer Flotte bauliche Besonderheiten, filtert das System die entsprechende Variante automatisch für den Druck heraus.

Immer aktuelle Handbücher mobil lesen

Ergänzend zu DocCreate, können MRO-Betriebe ihren Wartungstechnikern mit DocSurf Mobile die Inhalte von Arbeitskarten oder Herstelleranleitungen mobil zur Verfügung stellen. Mit dem Library Viewer haben MRO-Spezialisten die Handbücher stets auf dem Smartphone oder Tablet dabei. Dank intelligenter Such- und Filterfunktionen finden Anwender die relevanten Informationen schnell und einfach. DocSurf Mobile integriert sich ebenfalls flexibel in die Infrastruktur und arbeitet mit SAP zusammen.

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.