Die Produkt-Suite für Service-Prozesse:
Windpulse

Die Wartung von Windkraftanlagen wird immer komplexer – auch weil die Ansprüche an Qualität und Sicherheit und steigen und die Nachweispflichten zunehmen. Allerdings kann der Einsatz neuer Technologien die Instandhaltung vereinfachen und dabei helfen, den störungsfreien Betrieb zu gewährleisten. Dieses Potenzial können die Betriebsführer nutzen, um im Wettbewerb zu bestehen oder ihre Marktposition auszubauen.

Windpulse von Lufthansa Industry Solutions ist ein Baustein, der die Arbeit der Wartungstechniker immens erleichtert. Die mobile Lösung bündelt alle erforderlichen Dokumente für die Wartung und versorgt Serviceteams vor Ort jederzeit elektronisch mit den aktuellsten Informationen. Die Inspektion kann zusätzlich direkt via Tablet oder Smartphone dokumentiert werden. So lassen sich Windkraftanlagen wesentlich schlanker warten und die Prozessqualität steigt.

 

 

Lufthansa Industry Solutions wurde als maßgeblicher Player in den drei Use-Case-Clustern „Predictive Analytics & Maintenance“, „Traceability“ sowie „Asset & Plant Performance Monitoring“ von teknowlogy ausgezeichnet. Laut teknowlogy, dem führenden unabhängigen europäischen Marktanalyse- und Beratungsunternehmen für die IT-Branche, hat LHIND bewiesen in diesen Kategorien alle damit verbundenen Anwendungsfälle adressieren zu können.

Mehr zur Auszeichnung im Bereich Digital Factory

2017 – Die neue Novelle des EEG und auf einmal ist alles neu.

Mit Spannung hat Lufthansa Industry Solutions das Thema Erneuerbare Energien betrachtet – nicht zuletzt aufgrund bestehender Dienstleistungen im Bereich Energy. Speziell die Windbranche hat sich als ein Themengebiet, in dem sehr viele Parallelen zur Luftfahrt existieren, herausgestellt.

So hat man die gleichen Herausforderungen zu bewältigen:

Aviation: ~52% der absoluten Betriebskosten sind direkt oder indirekt durch MRO Services beeinflusst (LHT)

WTG: ~33% der absoluten Betriebskosten sind direkt oder indirekt durch O&M Services beeinflusst (SET)

In beiden Fällen (Wind und Luftfahrt) ist ein 24/7 Betrieb bei permanenter Überwachung und idealerweise vorausschauender Wartung das Ziel.

Aufgrund dessen, dass wir in der Luftfahrt im Bereich Maintenance, Repair and Overhaul – kurz MRO – seit Jahrzehnten Erfahrung haben sammeln können, können wir diese Erfahrungen mit best practice Modellen auf die Windbranche übertragen. Hierfür haben wir eigens das Cluster Wind und die Plattform Windpulse® ins Leben gerufen.

  • Inspektionslösung für Wartung, Begehung und Inspektion (cloudbasiert)
  • Einsatzplanung der Servicetechniker und Auftragsabwicklung
  • Variable Komponentenstruktur incl. Abbildung industriekonformer Standards (z.B. RDS-PP)
  • Individuelle Berichtserstellung und -Bearbeitung
  • Explorative Datenanalyse (u.a. SCADA und CSM Daten)
  • EisMan-Berechnung und Optimierung
  • Smart Power to X-Konzepte
  • Berechnung von Laufzeiten für den Weiterbetrieb
  • Individuelles Partnerprogramm (u.a. Reseller, Entwicklung, etc.)

Echtzeiterkennung von Personen vor Ihrer WEA:

  • Videostream-Analyse für Personen, Gesichtserkennung und QR-Codes
  • Offline-Implementierung ohne den Bedarf eines Cloud-Backends
  • Lokale Daten für hohen Datenschutzstandard

Echtzeit-Lokalisierung von Beliebigen Gegenständen mit hoher Präzision (Indoor- und Outdoor):

  • Echtzeit-Lokalisierung in 2D und 3D
  • Kostenreduktion durch intelligentes Ressourcen-/-Warehouse Management
  • Indoor Navigation, Wegleitsystem und Zugangskontrolle

Weltweite Überwachung des Zustandes Ihrer Komponenten:

  • Edge-Computing zur Schadenserkennung
  • Sensoren für die Überwachung während des Transportes (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Geräusche, Erschütterungen, …)
  • Nicht-invasive Installation
  • Lange Batterielaufzeit und hohe Verfügbarkeit zur Gewährleistung niedriger Wartungsaufwände
  • Verbesserung des Claim Management dank automatischer Aufzeichnung der Schadenserkennung

Sicherung und Verschlüsselung von Produktions- oder Sensordaten für die weitere Datenübertragung:

  • Garantierte Integrität der, zwischen den IoT Devices ausgetauschten Daten, durch spezielle Protokolle und verschlüsselte Datenpakete
  • Erstellung von manipulationssicheren, audit-fähigen Aufzeichnungen, denen alle Beteiligten vertrauen können
  • Herstellung einer gesicherten Datenübertragung ohne den Originaldatenfluss zu verändern