Software-Plattform wird großflächige Urban Air Mobility ermöglichen
Volocopter und Lufthansa Industry Solutions kooperieren bei der Entwicklung von VoloIQ auf Microsoft Azure

Bruchsal/Norderstedt, 28. Oktober 2020 - Volocopter, der Pionier der Urban Air Mobility (UAM), gab heute eine Kooperation mit Lufthansa Industry Solutions bekannt. Gemeinsam entwickeln sie die intelligente und integrierte „Urban Air Mobility Software Plattform" von Volocopter, die auf Microsoft Azure betrieben wird: VoloIQ. Sie ermöglicht eine ganzheitliche digitale Darstellung des komplexen UAM-Ökosystems in Echtzeit.

Auch durch den Einsatz künstlicher Intelligenz wird VoloIQ unter anderem folgendes ermöglichen:

  • Globaler Betrieb von Flugtaxis im großen Maßstab.
  • Nahtloser Kundenservice (z.B. einfache Buchungen) und die Integration von bestehenden Mobilitätsanbietern, Smart Cities und neuen Dienstleistungsanbieter.
  • Erhöhte Sicherheit und Effizienz, Kostensenkungen und ein zuverlässiges, reibungsloses Benutzererlebnis (sowohl off- als auch online).
  • Optimierte Flugzeugauslastung und erhöhte Lebensdauer einzelner Komponenten.

VoloIQ verbindet das gesamte Ökosystem. Dies beinhaltet Stadtverwaltungen, bestehende Mobilitätsoptionen wie z.B. öffentliche Verkehrsmittel und Mitfahrgelegenheiten, den Flug- und Bodenbetrieb bis hin zu kundenorientierten Dienstleistungen. Die Plattform wird die Informationen aller beteiligten Komponenten im Ökosystem verarbeiten und diese, sowie deren Zusammenspiel, jederzeit digital sichtbar machen.  

 "VoloIQ ist das digitale Rückgrat für das gesamte Ökosystem der Volocopter Urban Air Mobility Services und fungiert als Leitsystem für unsere Flugtaxi-Dienste. Durch Big Data wird VoloIQ die Effizienz und die Qualität unseres Angebotes kontinuierlich verbessern", sagt Florian Reuter, CEO von Volocopter. "Für Lufthansa Industry Solutions haben wir uns aufgrund des führenden Know-hows in zertifizierten Luftfahrtprozessen und im Betrieb von weltweit operierenden Flugzeugflotten entschieden. Ich freue mich sehr auf die spannenden Resultate dieser Zusammenarbeit", so Reuter. 

Volocopter hat wiederholt durch zahlreiche öffentliche Flüge auf sich aufmerksam gemacht. Derzeit arbeitet die Firma an der Zulassung der 4. Generation seiner Flugtaxis, dem VoloCity. Lufthansa Industry Solutions ist Experte für Digitalisierungslösungen mit umfangreicher Erfahrung in der Luftfahrtindustrie und darüber hinaus. Gemeinsam werden die Partner Urban Air Mobility-Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Digitalisierung entwickeln und anbieten. Microsoft Azure wird die Infrastruktur bereitstellen. 

„Digitale Plattformen und integrierte Lösungen sind der Schlüssel zum global skalierten Betrieb. Sie ermöglichen eine nahtlose Verbindung zwischen bestehenden Ökosystemen und neuen Dienstleistungen", sagt Bernd Appel, Geschäftsführer von Lufthansa Industry Solutions. “Wir freuen uns sehr darauf, diesen neuesten Bereich der Luftfahrt mitzugestalten. Anhand unseres umfangreichen Wissens und unserer Erfahrung werden wir eine einzigartige Lösung mit Volocopter entwickeln und VoloIQ zum Leben erwecken". 

"Durch die Verbindung von VoloIQ mit der Microsoft Azure-Cloud-Plattform wird Volocopter in der Lage sein, eine reibungslosere und nahtlosere Luftmobilität zu ermöglichen", sagte Heiko Huettel, Leiter Automotive EMEA bei Microsoft Corp. 

Bis zur Aufnahme des kommerziellen Betriebs von VoloCity-Flugtaxis wird VoloIQ eine wesentliche Rolle bei der Flugerprobung und im wachsenden Testbetrieb spielen.   

 

Über Volocopter GmbH 

Volocopter baut das weltweit erste nachhaltige und skalierbare Urban Air Mobility Business, um erschwingliche Flugtaxi Services in den Megastädten dieser Welt zu etablieren. Mit dem VoloCity entwickelt Volocopter das erste elektrisch angetriebene, sichere und leise “eVTOL”-Flugzeug, das bereits im Zertifizierungsprozess für den kommerziellen Einsatz ist. Volocopter arbeitet mit führenden Partnern für Infrastruktur, Betrieb und Flugsicherung (ATM) zusammen, um das gesamte Ökosystem rund um Flugtaxis aufzubauen und Urban Air Mobility zu realisieren. 2011 führte Volocopter den ersten bemannten Senkrechtflug eines elektrisch angetriebenen Multikopters durch. Seither hat das Unternehmen mehrere öffentliche Flüge mit seinem zweisitzigen Volocopter in Originalgröße durchgeführt. Darüber hinaus ist Volocopter im Logistik- und Landwirtschaftsbereich mit der VoloDrone aktiv. Stephan Wolf und Alexander Zosel gründeten Volocopter 2011. Das Unternehmen hat mittlerweile über 150 Mitarbeiter in Büros in Bruchsal, München und Singapur. Volocopter wird von CEO Florian Reuter, CTO Dr. Arnaud Coville, CFO Rene Griemens, und CCO Christian Bauer geführt und hat in Summe über € 122 Millionen Kapital aufgenommen. Daimler, Geely, DB Schenker, Intel Capital, Team Europe, BtoV, Micron, Mitsui Sumitomo Insurance Group, TransLink Capital (Japan Airlines and Sompo Japan insurance), MS&AD Ventures und Manta Ray Ventures gehören zu den Investoren.

Über Lufthansa Industry Solutions

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Lufthansa-Tochter unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 200 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 2.100 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, Albanien, der Schweiz und den USA.