Smart Logistics
Lufthansa Industry Solutions und SLOC bauen Zusammenarbeit weiter aus

Lufthansa Industry Solutions und SLOC, Hersteller von smarten Devices für das Industrial Internet of Things (IIoT), kooperieren ab sofort bei Digitalisierungsprojekten im Bereich Logistik. Einen ersten Schwerpunkt bildet dabei die Abfallwirtschaft.

Dr. Holger Schlüter, Ingo Pietruska (LHIND) und Alec Essati (SLOC) (v.l.n.r.) bei der Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages in Graz.

Graz/Norderstedt, 4. Oktober 2021 – Der heute von Lufthansa Industry Solutions (LHIND) und SLOC unterschriebene Vertrag soll die Partnerschaft zwischen beiden IT-Unternehmen weiter manifestieren. Die Vereinbarung umfasst sowohl den Hardware- und Software-Vertrieb als auch hardwarenahe Leistungen und IT-Dienstleistungen wie Softwareentwicklung und Consulting. Beispiele sind kundenspezifische Lösungsentwicklungen, Umsetzung von Use Cases in der Abfallwirtschaft, strategische Lösungen im Bereich Smart Logistics mit einem definierten Portfolio und die Entwicklung neuer Features, wie etwa die eines Flugphasensensors.

SLOC und LHIND wollen „langjährige Zusammenarbeit intensivieren“
„Lufthansa Industry Solutions ist für uns seit vielen Jahren ein wichtiger und vertrauensvoller Partner. Daher freue ich mich sehr, dass wir unsere Zusammenarbeit intensivieren und zukünftig bei ausgewählten Projekten gemeinsam im Markt auftreten“, sagt Alec Essati, Gründer und Geschäftsführer der SLOC GmbH.

„Unsere Kompetenz und Erfahrung im Bereich des IIoT verbinden wir langfristig mit den Produkten von SLOC zu strategischen Lösungen für die gesamte Logistikbranche“, erklärt Ingo Pietruska, Vice President Strategic Business Development bei Lufthansa Industry Solutions, und Dr. Holger Schlüter, Product Manager IoT Solutions bei LHIND, ergänzt: „SLOC ist ein führender Hersteller in der Sensorik, insbesondere in der Abfallwirtschaft. Mit der neuen Partnerschaft entsteht ein für Kunden aus ganz unterschiedlichen Sektoren attraktiver One-Stop-Shop.“

SLOC wird mobile Endgeräte (Hardware, Firmware), ein Device Management Portal sowie Software als White Label liefern. Außerdem stellt das im Jahr 2017 gegründete Start-up eine Programmierschnittstelle sowie weitere Unterstützung für die Entwicklung kundenspezifischer Firmware-Versionen zur Verfügung. LHIND steuert Beratung für IT und Digitalisierung bei, entwickelt Soft- und kundenspezifische Firmware und bietet Systemintegration sowie Application Management.

Effizientere Tourenplanung für die Abfallwirtschaft
Ein erstes Projekt im Smart Waste Management ist bereits geplant. Dort wollen die Partner auf Basis von Sensordaten unter anderem zum Füllstand einzelner Behälter eine effizientere Tourenplanung entwickeln, um auf den Mangel an qualifizierten Berufskraftfahrern bei einem gleichzeitigen Anstieg des Abfallaufkommens zu antworten. In anderen Projekten haben SLOC und LHIND bereits die Fruchtlogistik und die Nachverfolgung von Transportschäden optimiert.
 

Über Lufthansa Industry Solutions

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Lufthansa-Tochter unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 300 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 2.100 Mitarbeitende an mehreren Niederlassungen in Deutschland, Albanien, der Schweiz und den USA.