Studie „Mit SAP zum intelligenten Unternehmen“
Bedeutung von SAP Unternehmenslösungen bei der Digitalisierung wächst

Eine aktuelle Studie von techconsult und LHIND untersucht den Stellenwert neuer SAP-Lösungen in der Wirtschaft und vor welchen Herausforderungen Unternehmen bei deren Einführung stehen. Zentrale Ergebnisse: Unternehmen sind zum großen Teil bereit, neue SAP-Lösungen zu nutzen und obwohl sie auch den Weg in den SAP-Cloud mitgehen, unterschätzen sie häufig deren Nutzen.

Kassel/Norderstedt, 22. Oktober 2020 – Drei Viertel der im Rahmen der Studie befragten Unternehmen haben bereits heute eine oder mehrere Lösungen von SAP im Einsatz. Weitere 22 Prozent planen den Einsatz in der Zukunft. Dabei soll auch S/4HANA, der Nachfolger des weitverbreiteten SAP R/3-Systems, in den kommenden Jahren verstärkt Anwendung finden. Während aktuell etwa ein Viertel der Unternehmen bereits auf S/4HANA setzt, wird dieser Wert mittelfristig auf 76 Prozent ansteigen.

Auch in den Bereichen intelligente Services, digitale Plattformen und moderne Technologien (bspw. Internet of Things, künstliche Intelligenz oder Blockchain), die den Studienautoren zufolge ein intelligentes Unternehmen ausmachen, zeichnet sich eine eindeutige Tendenz ab: Zwar realisiert heute erst rund ein Drittel der Befragten diese Themen, jedoch plant darüber hinaus etwa die Hälfte der Unternehmen Projekte in diesen Bereichen. „Der Einsatz datengetriebener intelligenter Lösungen ist ein elementarer Baustein für die zukunftssichere Ausrichtung jedes modernen Unternehmens. Die Studie zeigt, dass SAP die richtigen Lösungen für die Bedarfe der Unternehmen anbietet und diese auch immer besser angenommen werden", sagt Carsten Fleer, Vice President SAP Intelligent Enterprise bei LHIND.

Herausforderungen im Umgang mit SAP-Applikationen

Dennoch stehen viele Unternehmen beim Umgang mit SAP-Applikationen vor verschiedenen Herausforderungen: Mehr als 53 Prozent der Unternehmen bezeichnen den hohen Grad an Individualisierung und Anpassungen an den bestehenden SAP-Systemen als herausfordernd. Fehlendes internes Know-how (50 Prozent) und nicht ausreichende Ressourcen nennen viele Befragte (40 Prozent) als größte Hindernisse für eine Transformation auf S/4HANA.

Cloud-Lösungen werden sich durchsetzen

Ein Tool, das Unternehmen in die Lage versetzen soll, diese und andere Herausforderungen zu überwinden, ist die SAP Cloud Platform (SCP). Sie bietet Dienste für die Entwicklung, Integration sowie den Betrieb von Cloud-Anwendungen an und die Möglichkeit, eigene, ganz individuelle Erweiterungen zu entwickeln. Kunden können dort auch Anwendungsszenarien finden sowie vorgefertigte Dienste unter anderem auch für IoT oder KI. Die in der Studie befragten Nutzer bewerten die einfache Integrationsmöglichkeit von externen Geschäftspartnern, Behörden oder internen Systemen als besonders nützlich (60 Prozent).

Knapp ein Drittel der Unternehmen bis 4.999 Mitarbeitenden und knapp die Hälfte der Unternehmen ab 5.000 Mitarbeitenden nutzen derzeit die SCP. Die Studie zeigt, dass Unternehmen im Vergleich zu früher einer Cloud-Lösung deutlich aufgeschlossener gegenüberstehen. SAP geht davon aus, dass die SCP mittelfristig zum Standard wird. Die Kunden gehen diesen Weg mit, sodass bereits in wenigen Jahren, so die Verfasser der Studie, voraussichtlich 80 Prozent der SAP-Nutzer auf die Cloud-Lösung setzen werden.

Die Frage nach dem Nutzen der SCP ergab außerdem, dass Unternehmen, die die Plattform bereits einsetzen, ihren Nutzen höher bewerten als solche Unternehmen, die den SCP-Einsatz erst planen.

Darüber hinaus untersuchte die Studie, welche Migrationsstrategien Unternehmen bei der Einführung von S/4HANA bevorzugen, wie die Datenanalyse mit der SAP Analytics Cloud gelingt sowie welche Branchen Vorreiter auf dem Weg in die SAP-Cloud sind, wofür sie diese einsetzen und welche Anforderungen sie an IT-Dienstleister bei der Umsetzung haben.

SAP-Studie von techconsult und LHIND: Bedeutung von SAP-Lösungen bei der Digitalisierung wächst

Lesen Sie in dieser Studie, wie Unternehmen den Wandel zum intelligenten Unternehmen mithilfe der SAP-Softwarelösungen angehen und welchen Herausforderungen ihnen begegnen.

Über Lufthansa Industry Solutions

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Lufthansa-Tochter unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 200 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt über 2.100 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, Albanien, der Schweiz und den USA.