BLE-Beacon-Technologie
Kleine Funkbaken kommen ganz groß raus

Industrie-4.0-Lösungen gelten als digitaler Erfolgstreiber. Doch in Branchen mit weitläufigen Werksgeländen oder explosionsgefährdeten Bereichen sind aus Mangel an wirtschaftlichen Optionen, Kompatibilität oder Zertifizierungen häufig nicht in den modernen Informations- und Datenfluss mit eingebunden. Welche Lösung Lufthansa Industry Solutions Unternehmen hier anbieten kann, beschreiben Marco Kuhn von ecom und Online-Redakteur Jürgen Schreier in einem Beitrag in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Telecom Handel.

Norderstedt, 12. Juli 2017 – „Den technischen Fortschritt auf die Praxis zu übertragen, das ist die Herausforderung“, konstatiert Dr. Holger Schlüter, Associate Director IoT/Industrie 4.0 bei Lufthansa Industry Solutions. „Denn unabhängig von ihrer Branche teilen Unternehmen dieselbe Aufgabe: Sie müssen ihre gesamte Wertschöpfungskette so gestalten, dass sie Kosten reduzieren und gleichzeitig die Produktivität sowie Effizienz erhöhen. Das Management, Tracking und Lokalisieren von Assets spielen dabei eine wichtige Rolle.“ Lufthansa Industry Solutions setzt dabei auf die Loc-Ex 01 - BLE Beacons des Herstellers ecom, einem Unternehmen der Pepperl+Fuchs-Gruppe, für explosionsgefährdete Bereiche.

Das Echtzeit-Lokalisierungssystem wurde speziell für die präzise Nahbereichslokalisierung von Objekten entwickelt. Durch die Befestigung kleiner Bluetooth-Beacons werden Assets zu intelligenten, lokalisierbaren Objekten, die Informationen wie Temperatur- oder Füllstand liefern können und sogar auf Ereignisse wie Tastendruck, Helligkeit, Schock oder Positionsänderung reagieren. Neben der räumlichen Information werden zusätzliche Daten über lokale Prozessparameter in Echtzeit übertragen.

Für Lufthansa Industry Solutions bietet die Beacon-Technologie entscheidende Vorteile: Im Vergleich zu anderen Geo-Location-Technologien ermöglichen sie ein hohes Maß an Präzision und Genauigkeit in allen drei Achsen. Wegen der großen Reichweite von bis zu 300 Meter im freien Feld können die Kosten für die Überwachung großer Flächen niedrig gehalten und die gewünschte Lokalisierungsgenauigkeit durch die Anzahl der installierten Beacons variiert werden. Darüber hinaus können Nachbarschaftsbeziehungen und Alarme definiert werden, sollten etwa Gefahrgutstoffe kollidieren bzw. nebeneinander gelagert werden. Und auch die Unempfindlichkeit gegenüber Signalstärke-Schwankungen ist ein wesentlicher Vorteil gegenüber herkömmlichen Bluetooth-basierten Lokalisierungstechnologien. Ein weiterer Vorteil ist der niedrige Batterieverbrauch.

Über Lufthansa Industry Solutions

Lufthansa Industry Solutions ist ein Dienstleistungsunternehmen für IT-Beratung und Systemintegration. Die Lufthansa-Tochter unterstützt ihre Kunden bei der digitalen Transformation ihrer Unternehmen. Die Kundenbasis umfasst sowohl Gesellschaften innerhalb des Lufthansa Konzerns als auch mehr als 200 Unternehmen in unterschiedlichen Branchen. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Norderstedt beschäftigt mehr als 1.300 Mitarbeiter an mehreren Niederlassungen in Deutschland, der Schweiz und den USA.

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.