„Customer first: SAP C/4HANA bietet ein durchgängiges Kundenerlebnis über alle Kanäle“ – Marc Pfeifer, Associate Director SAP Cloud Software Products, im Gespräch

Wie SAP CRM und SAP C/4HANA Unternehmen dabei helfen, das Customer Relationship Management zu optimieren, erklärt Associate Director Marc Pfeifer im Interview.

Herr Pfeifer, Sie sind Experte für SAP CRM und die SAP C/4HANA Suite. Wo kommt Ihre Fachkenntnis zum Einsatz?

Eine Hauptproblematik vieler Unternehmen sind verteilte, nicht einheitliche, Kundendaten in unterschiedlichen Systemen, welche im besten Fall über Schnittstellen miteinander verbunden sind und im schlechtesten Fall nicht miteinander kommunizieren. Dann arbeitet die Marketingabteilung mit einem anderen Datensatz als der Vertrieb, etwa wenn es um den korrekten Ansprechpartner beim Kunden geht. Außerdem weiß der Vertrieb nicht, ob auch das Marketing gerade in Kontakt mit dem Kunden steht, und es findet gegebenenfalls eine unkoordinierte Ansprache statt. Und noch schlimmer: Das Unternehmen hat keinen Gesamtüberblick über seine Daten. Damit das alles nicht passiert, gibt es SAP C/4HANA.

Was sind dabei Ihre Aufgaben?

Intelligente Unternehmen brauchen Möglichkeiten, ihre Datenbestände effektiv zu nutzen. Datensilos müssen abgeschafft werden und an deren Stelle muss eine synchronisierte Wahrheit entstehen. Dabei unterstütze ich Unternehmen, indem ich beispielsweise Kundendaten aus verschiedenen Altsystemen in ein einziges neues System überführe bzw. eine Datenintegrität für Kundendaten zwischen verschiedenen Systemen aufbaue. Außerdem begleite ich Unternehmen bei der Erstellung einer SAP-Strategie, denn SAP stellt 2025 den Support für SAP CRM ein. Deshalb sollten Unternehmen schon jetzt einen Plan entwerfen, zu welchem Zeitpunkt sie ihr SAP CRM-System eventuell durch SAP C/4HANA ablösen. Denn diesen Schritt sind bis dato viele Unternehmen noch nicht gegangen.

Was hat SAP C/4HANA den Lösungen anderer Anbieter voraus und was unterscheidet C/4HANA vom klassischen SAP CRM-System?

Das klassische SAP CRM ist ein On-Premise System der SAP Business Suite und enthält meistens Funktionalitäten für den Vertrieb, den Kundenservice und Marketing, die nicht vollständig integriert sind. Bisher hat dies für die Geschäftsprozesse der Kunden in den meisten Fällen auch ausgereicht oder man hat über Schnittstellen eine Integration geschaffen. In den letzten Jahren haben sich die Anforderungen an das Customer Relationship Management aber stark gewandelt. um Geschäftsprozess optimal abzubilden, werden diverse Funktionalitäten eines Systems gleichzeitig angefragt. Um Geschäftsprozesse optimal abzubilden, ist eine vollständige Integration der CRM-Softwarekomponenten vonnöten.

Und das ist bei SAP C/4HANA der Fall?

Ganz genau. Die SAP C/4HANA Suite, auch bekannt als SAP Customer Experience Suite, besteht aus fünf Clouds, die zwar vollständig miteinander verbunden sind, von Unternehmen aber je nach Bedarf separat eingesetzt werden können. Damit bietet SAP C/4HANA eine Lösung, die in der Lage ist, Kunden ohne Medienbrüche über eine gesamte Prozesskette (z.B. vom Erstkontakt bis zum Verkauf) zu bedienen. In der Integration mit einem angebundenen S/4HANA für die Finanzprozesse oder auch in der Integration zur SAP Cloud Plattform, zur Nutzung von Business Services, liegt eine weitere Stärke der C/4HANA Suite.

In meinem Job ist es nützlich, ein gutes Verständnis für Unternehmensprozesse zu haben.

Marc Pfeifer, Associate Director

Man merkt, dass Sie sich sehr gut mit dem SAP-Produktportfolio auskennen. Warum haben Sie sich für eine Spezialisierung auf SAP entschieden?

SAP war schon immer von großer Bedeutung in meinem Tätigkeitsbereich. Ich habe vor fast 20 Jahren bei Lufthansa Industry Solutions angefangen und es macht mir immer noch sehr viel Spaß. Das liegt mitunter auch an der Abwechslung, von der mein Job geprägt ist. Jeder Kunde und jedes Projekt ist anders. Als Berater muss ich mich immer wieder auf neue Anforderungen einstellen und die Bedürfnisse und Prozesse des Kunden verstehen, um sie dann optimal in der IT-Architektur abbilden zu können. Deshalb ist es in meinem Job nützlich, auch immer ein bisschen die Fähigkeiten eines Business-Analysten mitzubringen, beispielsweise ein gutes Verständnis für Unternehmensprozesse.

SAP Intelligent Enterprise Consultant – SaaS Produkte (m/w/divers)

Als SAP Intelligent Enterprise Consultant – SaaS Produkte (m/w/divers) beraten Sie unsere Kunden umfänglich über die Nutzung der neuen cloudbasierter SAP Software Komponenten, insbesondere C/4HANA, SAP SuccessFactors oder Ariba. Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt auf der Konzeption, Transformation/Upgrade oder Neuimplementierung von SAP Cloud Software für unsere Kunden.

Sie arbeiten in agilen Teams mit Kolleginnen und Kollegen unterschiedlicher Schwerpunkte zusammen und entwickeln Lösungen zur effizienten Nutzung der Software. Durch unsere Partnerschaft mit SAP erhalten Sie aktuelle Informationen zu SAP-Produkten und -Entwicklungen.

Zur Stellenausschreibung

Welche weiteren Herausforderungen begegnen Ihnen in Ihrem Joballtag als IT-Berater?

Das SAP-Produktportfolio hat sich in den letzten Jahren sehr stark gewandelt und SAP hat viele neue Lösungen wie SAP S/4HANA und SAP C/4HANA entwickelt. Stillstand gibt es nicht. Daher bin ich in der komfortablen Situation, mein Wissen stetig erweitern zu dürfen und neben dem täglichen Projektgeschäft Know-how aufzubauen. Langweilig wird es für mich garantiert nie – und das ist nicht in jedem Job selbstverständlich.

Zur Person

Marc Pfeifer wechselte nach einer Ausbildung zum Industriekaufmann zunächst in die Software-Entwicklung und stieg im Jahr 2000 bei Lufthansa Industry Solutions in Raunheim als IT-Berater im Bereich Customer Relationship Management ein. Seit September 2019 verantwortet er als Associate Director das Geschäftsfeld SAP Cloud Software Products.

Um die Website und Services für Sie zu optimieren, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Nähere Informationen finden Sie hier.